Drucken
Seite empfehlen
Sitemap
Impressum
Home
Sie befinden sich hier:  JAW > Das Jugendaufbauwerk > Aktuelles

Bericht über die Fachtagung Inklusion

Plön, 09.06.2017, 10.00 - 16.00 Uhr In der Akademie am See Koppelsberg

Auf dem Fachtag präsentierten Kolleginnen und Kollegen aus Wiener Partnereinrichtungen nach der Bühnenshow der Inklusionsband Black Lions Ihre Arbeiten zum Thema Inklusion. Dies fand beim Fachpublikum großen Anklang.

Als Beispiele sei die Gründungsberatung für Menschen mit Behinderung (Andrea Angermann, Wolfgang Sperl Andreas Tannenberger, Wien Work), das Selbstvertretungszentrum für Menschen mit Behinderung (Iris Kopera, Peerberaterin und Johannes Simetsberger, AMS Wien) sowie die Wiener Wege zur Inklusion (Susanne Gabrle, Fonds soziales Wien) genannt. In Wiener Kaffeehausatmosphäre gab es in den Pausen angeregten Austausch; den Abschluss bildet der Vortrag von Michael Felten zum Thema „Schule und Inklusion“; der im Anschluss weit über die geplante Zeit sehr kontrovers und engagiert diskutiert wurde.

Österreich zu Gast im Jugendaufbauwerk Plön

Christian Lange, Leiter des Jugendaufbauwerkes Plön-Koppelsberg (JAW) hatte zu einem deutsch-österreichischen Austausch zum Thema „Inklusion“ eingeladen. Zu Österreich und speziell Wien gibt es seit dem gemeinsamen Projekt „Integration durch Austausch“, in dem Jugendliche mit Förderbedarf aus Plön und aus der Hauptstadt der Alpenrepublik jeweils in dem anderen Land Praktika absolvierten, besondere Beziehungen. Das Projekt gibt es zwar nicht mehr; aber der Austausch wird über das Programm Erasmus+ fortgesetzt. Das gemeinsame Thema „Inklusion“ ist aber allgegenwärtig. Anhand verschiedener „Best Practice-Beispiele“ aus beiden Ländern wurde dem Fachpublikum aus Schulen, Institutionen der Behindertenhilfe, der evangelische Kirche, der Agentur für Arbeit und des Jobcenters gezeigt, welche Möglichkeiten es gibt, Menschen mit Förderbedarf an das Berufsleben heranzuführen und zu integrieren. Wolfgang Sperl, Geschäftsführer von „Wienwork“, einer gemeinnützigen GmbH mit arbeitsmarktpolitischem Auftrag, brachte es in seinem Vortrag auf den Punkt: „Wir alle helfen dabei, das zu schaffen, was jeder Mensch sich wünscht, ein selbstbestimmtes Leben“.

Thomas Bohse, Pressesprecher Agentur für Arbeit Kiel

© 2017 Jugendaufbauwerk Koppelsberg | Impressum | Kontakt
Zum Seitenanfang
▼  Schnellleiste