Drucken
Seite empfehlen
Sitemap
Impressum
Home

EULA-IdA - Aktionstag für Junge Talente in Europa 2013

Montag, 6. Mai 2013

Staatssekretärin Dr. Annette Niederfranke (BMAS) eröffnete den ‚Aktionstag für Junge Talente in Europa 2013‘ . Über 700 jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmern wurden im „E-Werk“ in der Bundeshauptstadt innovativen Firmen und etliche Möglichkeiten der Berufsentwicklung innerhalb des Europäischen Sozialfonds (ESF) präsentiert. Neben Speed-Dating - einer modernen Form des Kennenlernens von Firmen und potenziellen Auszubildenden im Blitzverfahren –, Kompetenz-Checks sowie einem Angebotvon über 65 realen Ausbildungsplätzen. Podiumsdiskussionen unter Einbeziehung der jungen Menschen fanden eine gute Resonanz.

„Wir können und werden nicht hinnehmen, dass Anfang 2013 mehr als sechs Millionen Jugendliche in den Mitgliedsstaaten der EU arbeitslos sind - das sind mehr als 23 Prozent…“, so Staatssekretärin Niederfranke, „uns liegt daran, alle mitzunehmen, auch die Jugendlichen, die eine zweite oder dritte Chance brauchen. Hier hilft der Europäische Sozialfonds (ESF), denn er verbessert die Beschäftigungschancen von Jugendlichen und damit den Start ins Berufsleben...“ so Frau Dr. Niederfranke weiter.

Das Programm IdA – Integration (Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.ida.de) durch Austausch - unterstützt innerhalb des ESF genau dieses Vorhaben: Benachteiligte Menschen arbeiten mindestens einen Monat innerhalb eines Fachpraktikums im EU-Ausland.

Im Zuge von IdA unterstützten wir mit der Präsentation der IdA-euMap (Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.ida-eumap.de) sowie dem Europa-Dart (Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.eu-games.eu) auf der ESF-Veranstaltung in Berlin mit Programminformationen den hochwertigen Informationscharakter des Aktionstages.

Unsere Meldung des Tages lautet hier: Besucher S. (17 Jahre) spielte innerhalb weniger Versuche selbst unsere Entwicklungsprofis in Grund und Boden. Beim Europa-Dart, bei dem mit einem virtuellen Pfeil die Hauptstädte Europas getroffen werden müssen, werden die Kilometer zusammengezählt, die man jeweils in den 27 EU-Staaten neben dem richtigen Zielpunkt liegt. S. begann mit 7900 Km und beendete das Ganze mit sagenhaften 313 Km. Unser gesamtes Team gratuliert auch auf diesem Wege noch einmal sehr herzlich. (Kollege B.: „Wir werden das auch noch toppen, und wenn wir nichts anderes mehr machen…). Mitspieler S. sieht dem gelassen entgegen, erwartet das Beweisfoto und kündigte schon Revanche innerhalb von 3 Tagen nach Erhalt der MMS an…

Dem können wir nur hinzufügen: Lerneffekt der eu-games.eu: Besser geht‘s kaum!

© 2017 Jugendaufbauwerk Koppelsberg | Impressum | Kontakt
Zum Seitenanfang
▼  Schnellleiste