Drucken
Seite empfehlen
Sitemap
Impressum
Home
Sie befinden sich hier:  JAW > Projektarchiv > Futura Maritima > Aktuelles > 2014 > Okt. '14 - Tissø Vikingemarked

Futura Maritima - Tissø Vikingemarked

vom 02. – 05. Okt. 2014

Im dänischen Fugledegård am See Tissø lebten die Kultur und das Handwerk der Wikinger auf dem Gelände des dortigen Museums auf. Der gemeinsame Ausstellungsstand der Futura Maritima Projektpartner war einer der von den insgesamt 3.000 Besuchern meist besuchteste Stand.

Die Produktionsschule Kalundborg, die maßgeblich für die Ausgestaltung des Workshops verantwortlich war, bereitete ein Programm für deutsche und dänische Jugendliche vor. Ziel des Workshops war, den Teilnehmenden die organisatorische Vorbereitung zur Durchführung von Angeboten für Besucher - insbesondere Kindern - näherzubringen und sich mit einem gemeinsamen Stand am Wikingermarkt zu beteiligen.

Am Futura Maritima Stand wurden Baumstämme mit Äxten bearbeitet, um Balken herzustellen, Kupferbleche geformt und Nieten eingeschlagen, um hölzerne Schilde und Schwerter herzustellen, es wurde Eisen in der Kohleglut erwärmt, um Messer zu schmieden, Blumenkränze geflochten, Leder geschnitten und Schneckengehäuse bearbeitet, um Beutel und Schmuck herzustellen. Den Besuchern stand frei, bei den Angeboten zuzusehen, sich die Arbeitsschritte erklären zu lassen oder sich sogar mal selbst auszuprobieren. Und sie taten es mit überraschend hoher Tatkraft! Man hatte gelegentlich den Eindruck, dass der Futura Maritima Stand am stärksten besucht wurde.

Von der Kultur der Wikinger wurde einiges anschaulich auf dem Gelände des Museums vermittelt. Zahlreiche traditionell gekleidete „Wikinger“ hatten in Zelten Quartier bezogen und gingen verschiedenen Handwerken nach. Ferner wurde musiziert, Show-Kämpfe aufgeführt und die Opferzeremonie zur Beschwichtigung von Odin und Thor demonstriert.

© 2017 Jugendaufbauwerk Koppelsberg | Impressum | Kontakt
Zum Seitenanfang
▼  Schnellleiste