Projektbeschreibung „Ich bin gut“-Camp

 

In dem Projekt „Ich bin gut“-Camp — einem Camp zur intensiven Vorbereitung für den Übergang von der Schule in die Arbeitswelt - dürfen Förderschüler*innen ab der 9. Klasse potentielle Ausbildungsberufe gezielt erleben und ausprobieren. Sie bekommen die Möglichkeit, ihre persönlichen Stärken mit den Anforderungen in der Berufswelt abzugleichen. Das Projekt trägt dazu bei, das Selbstwertgefühl zu steigern und deren Motivation eine eigene Entscheidung für die berufliche Zukunft zu treffen. So wird die Entwicklung realistischer und realisierbarer Berufsperspektiven ermöglicht.